Hort der Evangelische Schule Dettmannsdorf

Öffnungszeiten der Einrichtung

Montag bis Freitag von 6:30 bis 7:50 Uhr sowie von 11:20 bis 17:30 Uhr und während der Schulferien des Landes Mecklenburg-Vorpommern von Montag bis Freitag von 6:30 bis 17:30 Uhr. An den gesetzlichen Feiertagen sowie vom 24.12. bis zum 01.01. bleibt die Einrichtung geschlossen.

 

Kapazitäten / Prognostische Belegung

Die Kapazität der Einrichtung lt. Betriebserlaubnis beträgt 145 Plätze für Hortkinder.

 

Gruppenstruktur der Einrichtung

Wir erleben unseren Hortalltag in sieben Gruppen. Für die Betreuung der Kinder stehen sieben pädagogische Fachkräfte bereit. Davon sieben staatlich anerkannte Erzieherinnen, darunter eine Erzieherin mit der Qualifizierung für Führungspersonal in Kindertagesstätten, und eine Sozialassistentin.

 

Stammgruppe - 1Hortkind Frau Kiers
Klasse 1a – 23 Hortkinder Frau Schroeder
Klasse 1b – 23 Hortkinder Frau Steinbach
Klasse 2a – 19 Hortkinder Frau Ebert
Klasse 2b - 16 Hortkinder Frau Haack
Klasse 3a - 19 Hortkinder Frau Kiers
Klasse 3b - 20 Hortkinder Frau Buchwald
Klasse 4a - 23 Hortkinder Frau Dittmann

 

Fachlich methodische Ausrichtung der Einrichtung

 

Leitlinien

 

Ziele

 

Konzeption


Aktuelle Meldungen

Bunte Herbstferien im Hort

(03.11.2017)

Nun sind die Herbstferien wieder vorbei und der Schulalltag hat uns wieder. Auch in diesem Jahr haben wir wieder eine „bunte“ Herbstferienzeit gemeinsam mit unseren Hortkindern erlebt.

Rehe füttern, spielen auf dem Spielplatz, basteln mit Naturmaterial und Kinotag sind nur einige Beispiele davon.

Unser Highlight aber war das Kürbisschnitzen. Schnitzen, schneiden und aushöhlen! Es war eine flinke Arbeit. Das Ergebnis konnte sich nach einem gemütlichen Vormittag sehen lassen.

Wir hatten viel Spaß und freuen uns schon auf die Weihnachtsferien.

Bis dahin wird noch fleißig gelernt in unserem neuen Schulgebäude.

 

Herzliche Grüße

D. Kiers

Foto zu Meldung: Bunte Herbstferien im Hort

Fröhliche Ferienspiele

(09.06.2017)

Geschrieben von Doris Buchwald und Juliane Haack

 

Heute stand Picknick am Kanneberger Teich auf dem Programm. Um die 20 Kinder der Grundschule Dettmannsdorf nehmen gern das abwechslungsreiche Ferienprogramm der Horterzieher in Anspruch. Reiten auf dem Ponyhof, Sportwettkämpfe, das Selbstherstellen von Eis und natürlich Aufschlecken sind nur einige Beispiele davon. Besonders begeistert waren Kinder und Erzieher gleichermaßen von dem Besuch im Salzmuseum Bad Sülze. Der Schuster Herr Bergemann aus Marlow zeigte ihnen das alte Handwerk und fertigte mit den Schülern Lederarmbänder. Frau Lück und Frau Külper stellten mit den Kindern Kräutersalz her. Sogar ein kleines Holzschild wurde angefertigt. Alle Schüler waren begeistert und beeindruckt von dem schönen Museum.

Den Aktiven ein herzliches Dankeschön.

Besuch im Kinderland

(09.06.2017)

Liebe Eltern und Kinder, Endlich war es soweit! Am Dienstag den 22. März haben wir das „Kinderland“ in Roggentin besucht. Nach dem gemeinsamen Frühstück im Hort fuhren wir mit dem Bus dem Abenteuer entgegen. Endlich angekommen im Kinderland konnte es auch sofort losgehen mit dem Toben. Gemeinsam sind wir gerutscht, gehüpft und geklettert. Nach dem Spielen kam dann der große Hunger! Pommes, Nudeln oder Milchreis, es gab viele leckere Sachen. Nach dem Mittagessen ging es dann weiter mit dem Toben. Leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei und um 16:30 Uhr ging es zurück nach Dettmannsdorf. Wir hatten viel Spaß und möchten uns bei den Eltern, Kindern und dem Schulförderverein bedanken. Ihr Hortteam

Foto zu Meldung: Besuch im Kinderland

Bei uns ist immer was los!

(24.02.2017)

Mit 26 Kindern aus drei Grundschulen der Umgebung ist unser Hort voll belegt. Wir freuen uns, dass wir das erste Halbjahr unseres Hortlebens erfolgreich gestalten konnten. Wir sind eine fröhliche Gemeinschaft, in der sich einer auf den anderen verlassen kann. Das Mittagessen nehmen wir in der Evangelischen Schule ein. Nach der gemeinsamen Erledigung der Hausaufgaben werden verschiedene Kurse angeboten, die zum Teil von Kollegen der Regionalschule durchgeführt werden. Die Teilnahme an den Kursen ist freiwillig, es gibt immer auch die Möglichkeit des freien Spiels. So stehen zum Beispiel Malen, Turnen, Reiten, Englisch, Schach, Computer und Rätsel auf dem Programm. Damit ist immer eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung möglich.

 

Weiterhin stehen die Monate unter einem bestimmten Motto. Im Januar hatten wir auf Wunsch der Kinder das Projekt: „Willkommen im Land der Könige…“. Herr Frenzel erzählte uns während einer Andacht von den heiligen drei Königen. Die Hortkinder verwandelten mit Goldfolie, Perlen und Knöpfen einen Gruppenraum in einen Königspalast. Sie erfuhren wie Könige früher lebten, was sie aßen, wie sie sich bewegten. Das war oft sehr lustig. Der Abschluss dieses Projektes war am 24.01. unser Königsball mit Geburtagsparty. Auch in den Ferien hat unser Hort geöffnet und bietet ein interessantes Ferienprogramm. Es wird einen Erfindertag geben, Spiele, einen Kinobesuch, Wanderungen u. ä. mehr. Wir freuen uns auf eine schöne Hortzeit im zweiten Schulhalbjahr.

Foto zu Meldung: Bei uns ist immer was los!

Legosteine für den Hort

(25.06.2016)

Da freuten sich die Kinder des Hortes der Evangelische Schule Dettmannsdorf.  Eine Anfrage eines Elternteils, ob der Hort noch Spielzeug gebrauchen könnte, wurde durch die Erzieherinnen freudig entgegengenommen.

 

Groß war die Überraschung dann, als in den Oktoberferien fünf Kartons eintrafen. Beim Öffnen der Kartons waren begeisterte Ausrufe über die noch teilweise verbauten Legosteine zu hören. Geschwind wurden die Teile herausgeholt und ein eifriges Bauen begann.  Wir bedanken uns hiermit bei dem Spender.

Foto zu Meldung: Legosteine für den Hort

Unser Ausflug in den Vogelpark

(08.04.2016)

Am 8. April machten die Kinder des Hortes der Eevangelischen Schule Dettmannsdorf einen Ausflug in den Vogelpark. Um 09:30 Uhr fuhren wir mit dem Linienbus aus Dettmannsdorf los. Es war perfektes „Vogelparkwetter“, kein Regen und nicht zu warm.

Wir haben viele Vögel gesehen, wie zum Beispiel Wellensittiche, Kanarienvögel und Pelikane. Besonderes viel Spaß hatten wir bei den Loris, die wir beim Füttern sehr gut beobachten konnten. Auch im Streichelzoo verbrachten wir viel Zeit. Um die Mittagszeit machten wir eine lange Pause bei der Arche Noah. Dort konnten wir uns so richtig austoben und etwas zum Mittag essen. Um 16:00 Uhr fuhren wir wieder zurück in den Hort. Es war ein schöner Abschluss unserer Osterferien!

Hannes Gutzeit und Lukas Sarrazin

Hundeschule bei Frau Leiblein

(23.03.2016)

In den Osterferien, am 23. März 2016, hatten wir die Gelegenheit Frau Leibleins Ponyhof zu besuchen. 17 Kinder und 2 Erzieher machten sich um 9 Uhr auf den Weg. Das Wetter meinte es gut mit uns. Es war zwar recht kalt, aber trocken. Dort angekommen wurden wir sehr herzlich von Frau Leiblein empfangen. Zuerst bat sie uns zu einer kleinen Einführung in ihr Reiterstübchen. Jedes Kind bekam eine Möhre oder ein Stück Brot, das an die Tiere auf dem Hof verfüttert werden durfte. Anschließend konnten wir uns alles ansehen und Frau Leiblein erklärte uns die verschiedenen Pferderassen. Der Höhepunkt war dann die Hundeschule. Wir gingen zusammen in die Reithalle und Frau Leiblein holte ihre beiden Hunde Fratzi, ein kleiner Mischling und Benno, ein Labrador, aus dem Haus. Nachdem Frau Leiblein uns mit den beiden bekannt gemacht hatte, zeigten Fratzi und Benno ihre „Kunststücke“ und was sie sonst noch alles gelernt haben. Jeder, der sich traute, durfte selbst mit den Hunden arbeiten. Man konnte sie führen, Befehle erteilen und mit ihnen spielen. Zur Belohnung bekamen Fratzi und Benno leckere Sachen. Die Kinder waren voller Begeisterung dabei.

 

Zum Abschluss zeigte uns Frau Leiblein noch ein Zwerg-Shetlandpony, das im Moment auf ihrem Hof lebt. Gegen 11 Uhr machten wir uns auf den Rückweg. Für alle war es ein erlebnisreicher und schöner Tag! Vielen Dank an Frau Leiblein!

Das Hort-Team

Foto zu Meldung: Hundeschule bei Frau Leiblein

Elternkooperation

(17.02.2016)

Auf los geht’s los, sagten sich die Väter des Hortes der Evangelischen Schule Dettmannsdorf und bauten aus Natursteinen zwei tolle Hochbeete für unsere Hortkinder. Dieses Vorhaben entstand in Gesprächen auf der Kinderkonferenz. Durch die vielen Ideen der Kinder zum Thema: ,,Gesunde Ernährung“ haben wir dieses zum Projekt benannt. Projektarbeit soll Freiräume für Kreatives Arbeiten schaffen. Sie bietet die Chance, sich auf unterschiedliche Art und Weise mit einem Thema zu befassen: Gestalten, Experimentieren, Musizieren, Phantasieren und Bewegungsspiele. Uns ist wichtig den Kindern zu ermöglichen selbständig zu handeln und sie spüren lassen, dass sie ihre Umwelt beeinflussen können. An dieser Stelle möchten wir uns ganz lieb bei den Vätern bedanken, die mit großem Engagement und Ausdauer bereit waren zu helfen.

Heidlinde Dittmann, Hortleiterin

 

Foto zu Meldung: Elternkooperation